Seiteninhalt

Volkshochschule

Die Volkshochschule (VHS) Neustadt an der Weinstraße ist ein gesetzlich anerkannter Weiterbildungsträger und gehört mit über 400 Kursen und rund 5.500 Teilnehmenden pro Jahr zu den größten Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz.

 


Seit über 70 Jahren bietet sie interessante Weiterbildungsangebote in sechs Bereichen an:

  • Mensch – Gesellschaft – Umwelt
  • Kultur – Gestalten
  • Gesundheit
  • Sprachen
  • Arbeit – Beruf
  • Grundbildung – Schulabschlüsse

Die VHS Neustadt ist zertifizierter Anbieter von Deutschkursen für Zuwanderer und leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration von Migrantinnen und Migranten. 

Zweimal pro Jahr – im Januar und im August – erscheint das Programm der VHS, sowohl in gedruckter Form als auch im Internet. Das Programmheft ist im Rathaus und in allen Stadthäusern, Banken, Buchhandlungen, Schulen und Kindergärten sowie an den Standorten der VHS erhältlich. Im Internet ist das aktuelle Programm auf der Website der VHS Neustadt abrufbar: www.vhs-nw.de.

Die Volkshochschule ist in Neustadt an den folgenden Standorten zu finden:

  • Die Verwaltung sowie das Sekretariat befinden sich im Stadthaus IV („Bürgerbüro“), Hindenburgstraße 9a. Dort sind allgemeine Kursanmeldungen möglich.
  • Die Kurse finden dann üblicherweise im Volkshochschulgebäude in der Hindenburgstraße 14 oder in der Berufsbildenden Schule, Robert-Stolz-Straße 36, statt.
  • Der Integrationsbereich „Deutsch als Fremdsprache“ ist in der Lindenstraße 15 zu finden. Anmeldungen zu Deutschkursen und Beratungsterminen werden dort getätigt. Ein Großteil der Deutschkurse findet ebenso in der Lindenstraße 15 statt.