Seiteninhalt

Partnerstädte

Die Partnerstädte der Stadt Neustadt an der Weinstraße im Überblick:

Mâcon

Zwischen Mâcon und Neustadt an der Weinstraße besteht seit 1956 eine Städte­partnerschaft (die erste Partnerschaft einer rheinland-pfälzischen Stadt mit einer französischen Gemeinde und die erste Städtepartnerschaft Neustadts überhaupt).

Das 48.000 Einwohner große Mâcon ist die südlichste Stadt von Burgund und liegt am westlichen Ufer der Sâone. Hier beginnt das Weinbaugebiet des Beaujolais mit dem Departement Rhône-Alpes. Die Entfernung Mâcon - Neustadt an der Weinstraße beträgt ca. 525 km.

Die Stadt Mâcon geht auf eine keltische Siedlung zurück. Als Kreuzungspunkt der großen Straßen von Paris nach Südfrankreich und vom Genfer See an die Loire, sowie durch die Lage an der Sâone war Mâcon schon zu Zeiten der Römer ein bedeutender Handelsplatz. Von 536 bis 1790 war Mâcon Bischofssitz. Das mittelalterliche Mâcon wurde in den Religionskriegen mehrfach verwüstet. Zahlreiche historische Bauwerke fielen letztendlich der französischen Revolution zum Opfer. Seit der napoleonischen Verwaltungsreform zum Beginn des 19. Jahrhunderts ist Mâcon Hauptstadt des Departements Sâone-et-Loire und Sitz der Präfektur.

In Mâcon sind bereits vielfältige mediterrane Einflüsse spürbar. Das Klima ist wärmer und milder als im übrigen Burgund, die Dächer der Häuser sind flacher und mit helleren Ziegeln versehen.

Homepage unserer Partnerstadt Mâcon

Lincoln

Zwischen Lincoln und Neustadt an der Weinstraße besteht seit 1970 eine Städte­partnerschaft. Das 80.000 Einwohner große Lincoln zählt zu den schönsten Städten Englands und ist die Hauptstadt der Grafschaft Lincolnshire. Die Entfernung Lincoln - Neustadt an der Weinstraße beträgt ca. 900 km.

Die Stadt Lincoln blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte zurück. Schon lange ehe die Römer nach Lincoln kamen, war das Gelände der heutigen Stadt bereits besiedelt. Auf Grund der strategischen Lage an einer Stelle, wo zwei große Handelsstraßen zusammenlaufen und durch den Fluss Witham entwickelte sich Lincoln schon sehr für zu einem bedeutenden Handelszentrum. Die Normannen erbauten 1068 unter Wilhelm dem Eroberer die mächtige Burg Lincoln Castle. Vier Jahre später begannen sie mit dem Bau der Kathedrale, einer der monumentalsten mittelalterlichen Kirchenbauten Großbritanniens. Vom Mittelalter an verdiente Lincoln lange durch den Woll- und Tuchhandel und wurde zu einer wohlhabenden Stadt. Vom Niedergang dieses Wirtschaftzweiges ab dem 14. Jahrhundert erholte sich die Stadt erst im 19. Jahrhundert mit Beginn der industriellen Revolution. Lincoln vollzog den Strukturwandel und wurde zu einem bedeutenden Industriestandort.

Lincolnshire im landschaftlich reizvollen Mittelengland ist bekannt für seine zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser. In der historische Altstadt von Lincoln stehen Häuser aus der Normannenzeit, mittelalterliche Markthallen und eine Windmühle.

Homepage unserer Partnerstadt Lincoln

"Adopt a Stone" ist eine Aktion der Partnerstadt Lincoln zur Rettung der Kathedrale. Als persönliche Hilfe oder als Geschenk zu einem besonderen Anlass kann man einen Stein der Lincoln-Kathedrale adoptieren. Die Einnahmen werden zu 100 % für die Restaurierung der Kathedrale verwendet. Alle Infos und das Antragsformular finden Sie hier.

Wernigerode

Die Partnerschaft zwischen Wernigerode und Neustadt an der Weinstraße besteht seit 1989 und wurde noch vor der Wende ins Leben gerufen. Die Stadt Wernigerode liegt am Nordrand des Harzes (240 m ü.N.N.).

Mit ca. 40.000 Einwohnern bildet Wernigerode das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Zentrum des Landkreises Harz. Die Entfernung Wernigerode - Neustadt an der Weinstraße beträgt ca. 450 km.

Die Gründung des Ortes Wernigerode fällt in die Zeit der Rodungsperiode des Harzes (9. - 12. Jahrhundert). Mit dem Bau der Burg im 12. Jahrhundert, dem heutigen Schloss Wernigerode, und durch die Nähe zweier Handelsstraßen über das Harzgebirge entwickelten sich Handel und Handwerk, worauf Wernigerode schließlich 1229 das Stadtrecht verliehen bekam.

Der unter Denkmalschutz stehende historische Stadtkern mit seinen zahlreichen mittelalterlichen Fachwerkhäusern sowie das über der Stadt gelegene Schloss sind zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern geworden. Vom Wernigeröder Bahnhof fährt auf einer 60 km langen Schmalspurstrecke die Harzquerbahn durch den Harz nach Nordhausen. Mit ihr kann man auch den höchsten Gipfel Norddeutschlands, den Brocken (1024 m) erreichen.

Homepage unserer Partnerstadt Wernigerode

Quanzhou

Die Partnerschaft mit Quanzhou und Neustadt an der Weinstraße besteht seit 1995. Sie geht zurück auf eine Partnerschaft des Landes Rheinland-Pfalz mit der chinesischen Provinz Fujian. Die Hafenstadt Quanzhou liegt im Südosten der Provinz Fujian direkt gegenüber von Taiwan. In Quanzhou leben 8,6 Millionen Einwohner auf einer Fläche von ca. 11.000 km². Die Entfernung Quanzhou - Neustadt an der Weinstraße beträgt ca. 10.000 km.

Der Hafen von Quanzhou wurde im 9. Jahrhundert gegründet und erlebte seine wohl erfolgreichste Zeit während der Song und Yuan Dynastie (960-1368). Damals war Quanzhou einer der größten Häfen der Welt und wichtiger Handelsplatz für Seide und Porzellan mit der arabischen Welt. Marco Polo soll Quanzhou, die Seidenstraße des Meeres, besucht haben. Durch die arabischen Handelskontakte gelangte der islamische Glauben nach China und im Jahre 1010 wurde von örtlichen Moslems die erste Moschee in Quanzhou errichtet.

Heute ist der Handelshafen von Quanzhou noch immer einer der wichtigsten Häfen der Südostküste Chinas. Die Industrie (Textilien, Schuhe und Elektronik) und die Landwirtschaft dieser jungen Wirtschaftsentwicklungszone produzieren für das Inland und den Export in alle Welt.

Homepage unserer Partnerstadt Quanzhou (englisch)

Manchester

Die Partnerschaft mit Manchester, New Hampshire wurde 1992 begründet.

Sie beruht im wesentlichen auf den Kontakten zwischen dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium und den dortigen Highschools, die schon seit 1984 bestehen. Im Mai 1990 wurde daraus auch eine offizielle Schulpartnerschaft zwischen der Manchester West High School und dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium.

Manchester N.H. hat etwas über 100.000 Einwohner. Die Stadt Manchester liegt rund 58 Meilen nördlich von Bosten im Bundesstaat New Hampshire, einem der drei nördlichen Neu-England-Staaten.

Das Stadtbild ist geprägt von roten Ziegelsteinbauten aus der Zeit, als Manchester seine wirtschaftliche Blüte als Zentrum der Textilindustrie hatte. Auf Grund der Billigimporte aus Fernost war diese in den letzten Jahren in eine erhebliche Strukturkrise geraten und heute so gut wie verschwunden. Viele Einwohner von Manchester finden ihre Arbeit im nahe gelegenen Boston oder im Umland. Seitens der Stadt bemüht man sich um die Ansieldung von neuen Betrieben, wobei eine gut ausgebaute Infrastruktur, Eisenbahnlinie, Autobahn, eigener Landeplatz, zahlreiche Schulen und Universitätsinstitute und vieles mehr dem angebahnten Strukturwandel zu Hilfe kommen.

Homepage unserer Partnerstadt Manchester (USA)

Mersin-Yenisehir

Die Partnerschaft mit Mersin-Yenisehir wurde im Juli 1998 geschlossen und ist die jüngste Partnerschaft der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Mersin liegt an der Mittelmeerküste im Südosten der Türkei gegenüber der Insel Zypern. Der Hafen von Mersin ist der zweitgrößte Hafen der Türkei und spielt somit für Export und Import eine bedeutende Rolle. Die Stadt Mersin ist mit 700.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt der Türkei und gliedert sich in drei große Stadtteile. Einer davon ist Yenisehir (der Name bedeutet Neustadt), der rund 150.000 Einwohner zählt.

Sowohl für den inländischen als auch ausländischen Markt werden um Mersin Zitrusfrüchte, Obst, Gemüse und Baumwolle angebaut. Darüber hinaus ist Mersin eine wichtige Industriestadt (Dünger, Glas, Zement, Soda, Textilien).

Mersin hat ein typisches Mittelmeerklima mit heißem, trockenen Sommer und mildem Winter. An sehr heißen Sommertagen (im Schatten ca. 35 - 40 C°) hat man die Möglichkeit, in die rund 40 Minuten entfernten Taurusberge zu entfliehen.

Homepage unserer Partnerstadt Mersin - Yenisehir

Neustadt in Europa

Neustadt ist auch Mitglied in der weltweit größten Städtefreundschaft "Neustadt in Europa". Bürger und Vereine aus 36 Städten und Gemeinden mit Namen „Neustadt“ aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Polen treffen sich seit 1979 jährlich in einem Neustadt. Daneben gibt es bereits vielerlei regelmäßige Vereinskontakte und Begegnungen der Bewohner – vom Sonderzug „nach Neustadt“ bis zum Familienurlaub.

Informationen:

www.neustadt-in-europa.de

Koordinierungsausschuss tagte in Neustadt bei Coburg: Neustädter treffen sich vom 21. bis 23. Juli in der Puppenstadt

 

 

 

Das neue Vorstandstrio der Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa

von links: Geschäftsführer Martin Franck aus Neustadt an der Weinstraße, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Petra Bieber aus Bad Neustadt an der Saale und der stellvertretende Vorsitzende Peter Mühle aus Neustadt in Sachsen.