Seiteninhalt

Rund um Neustadt

Neustadt an der Weinstraße ist der zentral gelegene Ausgangspunkt, um abwechslungsreiche Touren in die Region zu unternehmen. Im Umkreis von wenigen Kilometern locken unzählige Burgen und Schlösser, zahlreiche Museen, Theater und Bühnen sowie kleine und große Städte mit interessanter Geschichte.

Sehens- und Erlebenswertes, Stadtrundgänge und Ortspläne finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Urlaubsregion Deidesheim - fasziniert mit südländischen Flair

Die Urlaubsregion Deidesheim fasziniert Gäste mit ihrem südländischen Flair und faszinierenden Freizeitmöglichkeiten: zahllose Wanderwege, das Nordic-Walking Zentrum mit zehn Strecken aller Schwierigkeitsgrade, endlose Radwege und das Biosphärenreservat Pfälzerwald bieten die Möglichkeit eine der sonnenreichsten Regionen in Deutschland zu genießen. Da es die Menschen in Deidesheim verstehen voller Freude zu leben, zu genießen und zu feiern, ist Deidesheim seit 2009 Mitglied bei "cittaslow“, einer Vereinigung von 150 lebens- und liebenswerten Städten weltweit. Im Jahr 2010 wurde Deidesheim dann eine ganz besondere Ehre zu teil: Das Deutsche Weininstitut rief die gesamte Stadt zum "Höhepunkt der Weinkultur“ aus: Diese Auszeichnung ist eine Wertschätzung der langen qualitätsvollen Tradition des Weinbaus und
der Weinkultur in der Stadt Deidesheim und der Region!
Die Urlaubsregion Deidesheim hat aber noch viel mehr zu bieten: Forst mit den Spitzenweinlagen der Pfalz, den lehrreichen Lagenwanderwegen und einem prächtigen Ortsbild ist eine Perle an der Deutschen Weinstraße. Alte und neue Winzeranwesen prägen die Ortsbilder der Gemeinden Niederkirchen und Ruppertsberg. Behagliche Gasthäuser
und rustikale Weinstuben laden hier zum Verweilen ein. Und wer die Gemeinde Meckenheim zu Fuß oder mit dem Rad (Tipp: der Kraut- und Rübenradweg!) erkundet wird denken, er sei im Garten Eden: Neben dem Wein und zahlreichen Schnapsbrennereien spielen frisches Obst und Gemüse aus der Region hier die Hauptrolle.

Sehens- und Erlebenswertes sowie einen Stadtrundgang finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Weitere Informationen über die Urlaubsregion Deidesheim

Wachenheim - mit dem Wahrzeichen die "Wachtenburg"

Wer hinaufsteigt, der wird belohnt. Wachenheims Wahrzeichen, die Wachtenburg, gehört zu den „Balkonen der Pfalz“. Der Blick von dort oben fällt auf das Wein- und Sektstädtchen und reicht weit hinaus in die Rheinebene mit den malerischen Winzerdörfern Friedelsheim, Gönnheim und Ellerstadt. Zusammen bilden die vier Gemeinden eine Ferienregion, die wie ein grüner Teppich vor dem Haardtrand liegt und einen reizvollen Querschnitt durch die Weinstraßen-Landschaft bietet.
Im Westen reicht diese Ferienregion bis in den Naturpark Pfälzerwald hinein und wird zum Ausgangspunkt vieler schöner Wanderungen. Vor der Haardt liegen, so weit das Auge reicht, Weinberge mit berühmten Lagen, die zu den besten der Pfalz gehören. Je weiter man nach Osten wandert oder radelt, desto öfter lockern Obstplantagen und Frühgemüsefelder
das Landschaftsbild auf. Weil Gastlichkeit in allen vier Gemeinden groß geschrieben wird, hat dieser Querschnitt auch für die
Freunde leiblicher Genüsse seine besonderen Reize. Die ausgewogene Mischung von Lebendigkeit und Beschaulichkeit sorgt dafür, dass sich Leib und Seele hier wohlfühlen.

Sehens- und Erlebenswertes, Stadtrundgänge und Ortspläne finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über die Wein- und Ferienregion Wachenheim

Freinsheim - restaurierte Altstadt mit komplett erhaltener Stadtmauer

Wein, Obst und Spargel prägen die abwechslungsreiche Landschaft der Urlaubsregion Freinsheim. Die Ausläufer des flachen Rheintals, die sanften Hügel der Weinberge und die grünen Höhen des Pfälzerwaldes bieten für alle Naturliebhaber die besten Voraussetzungen zum Wandern, Walken und Radfahren. In der Urlaubsregion Freinsheim werden kilometerlange Weinfeste direkt zwischen den Reben gefeiert, hier geht der "Parre“ noch "mit de Peif in die Kersch“, Weinproben finden schon einmal auf dem Planwagen statt und Golf wird zwischen Riesling und Spätburgunder gespielt. Das Städtchen Freinsheim besticht durch seine beispielhaft restaurierte Altstadt mit komplett erhaltener Stadtmauer.
Pfälzer Gastlichkeit ist hier genauso allgegenwärtig wie in Bobenheim am Berg, Erpolzheim, Herxheim am Berg, Kallstadt, Weisenheim am Berg und Weisenheim am Sand, den anderen historischen Weindörfern der Urlaubsregion Freinsheim. Tür an Tür liegen gemütliche Weinstuben und exquisite Restaurants, in den Straußwirtschaften um die Ecke wird "Neuer Wein“ ausgeschenkt und das frische Obst für zu Hause kann gegenüber aus dem schmucken Hofladen mitgenommen werden. Über 1000 gut gebuchte Gästebetten jeder Kategorie zeugen vom funktionierenden Zusammenspiel naturgegebener Vorzüge, kulinarischer Vielfalt und der manchmal sehr herzhaften Pfälzer Lebensart.

Sehens- und Erlebenswertes und Ortspläne finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über die Urlaubsregion Freinsheim

Haßloch - aus Lust am Dorf

Zwischen Rhein und Wein liegt Haßloch, das größte Dorf in Rheinland-Pfalz. Die Lust aufs Dorf begegnet den Besuchern
auf Schritt und Tritt: im alten Ortskern mit seinen Fachwerkhäusern, in hübsch gestalteten Höfen oder bei einer Reise in die dörfliche Vergangenheit im Heimatmuseum "Ältestes Haus". Der Haßlocher Wald lädt auf kilometerlangen, ebenen Wegen zum Reiten, Wandern, Radwandern, Laufen oder Nordic Walking ein. Im Schatten der alten Bäume sind im Vogelpark, einheimische und exotische, Vögel zu bestaunen.
Im Badepark laden Mehrzweckbecken, Warm-Außenbecken, Kinderplanschbecken, Abenteuerbecken, großzügige Liegewiesen und eine große Saunalandschaft zum Spaß haben und Entspannen ein. So richtig lebhaft geht es im Holiday Park zu. Action und Spaß sind hier garantiert bei atemberaubenden Fahrattraktionen und spannenden Shows. Für Spannung sorgen auch die Galopprenntage auf der Haßlocher Pferderennbahn.
Eine vielseitige Gastronomie rundet das Freizeitangebot des Großdorfes ab. Auch Feiern wird in Haßloch großgeschrieben, besonders erwähnenswert sind der Sommertagsumzug, das Haßlocher Weinfest, der Umweltmarkt und Fest der Nationen, Kunst in offenen Höfen und Gärten mit verkaufsoffenem Sonntag, das Andechser Bierfest mit verkaufsoffenem Sonntag und der "Weihnachtsmarkt der tausend Lichter“.

Sehens- und Erlebenswertes und einen Ortsplan finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über Haßloch

 

Bad Dürkheim mit dem größten Weinfaß der Welt

Mehr Pfalz passt nicht zwischen die Weinberge! Wenn es in der Pfalz um Superlative geht, mischt Bad Dürkheim kräftig
mit. Unübersehbar ist beispielsweise das größte Weinfass der Welt (1,7 Millionen Liter), das nie mit Wein, dafür aber stets mit begeisterten Gästen gefüllt war. Die Kurstadt verwöhnt Körper und Sinne mit reichhaltigen Wellnessangeboten im Kurzentrum. Höhepunkte des blühenden Kurparks sind die Isenach, die als blaues Band elf Brücken, ein Kaskadenbecken,
Wasserrad, einen Wasserspielplatz und eine Fontäne passiert, und der Gradierbau, mit 333m einer der längsten seiner Art. Hier erlebt man auf Wandelgängen und Aussichtsbalkonen die „Meeresbrise der Pfalz“ mit Blick auf Weinberge, Kurpark, Stadt und Pfälzerwald.
In den lauschigen Gassen und auf den betriebsamen Plätzen im Herzen der Stadt sitzt man im Freien, genießt die abwechslungsreiche Gastronomie und kommt sich dabei vor wie in mediterranen Gefilden. Hier wird gerne gelacht und gefeiert, gepflegt gegessen und guter Wein genossen.
In Bad Dürkheim, wo das Weinland den Pfälzerwald berührt, eröffnen sich Wanderern die schönsten Perspektiven. Die Ruine der 2000 Jahre alten römischen Villa Weilberg mitten in den Weinbergen ist ebenso ein Pflicht-Stop wie die mächtige Hardenburg und die auf einem Felssporn über der Stadt thronende Klosterruine Limburg, beide im Pfälzerwald
gelegen. Die Limburg ist stimmungsvolle Kulisse für Operngala, Schauspiel oder Konzerte des alljährlichen „Limburg Sommers“. Spannend wird es für Groß und Klein auch auf der Hightech-Schatzsuche mit GPS rund um Bad Dürkheim, der „Schatzinsel im Rebenmeer“.
Allgegenwärtig ist der Wein, und in Bad Dürkheim ernten die Winzer jedes Jahr besonders viele Auszeichnungen: In der Top Ten der Deutschen Weinerzeuger stehen aktuell gleich zwei Weingüter aus der Kurstadt. Gute Stimmung versprechen zahlreiche Weinfeste. Das größte der Welt, der Dürkheimer Wurstmarkt, lockt Jahr für Jahr im September
hunderttausende von Besuchern an. Wem dies alles noch nicht aufregend genug ist, der kann sein Glück in der Spielbank im Kurhaus versuchen!

Sehens- und Erlebenswertes und einen Stadtplan finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über Bad Dürkheim

Leininger Land - das Tor zur Pfalz

Die Leininger Grafen haben diesem Land seinen Namen gegeben und auf seinen Bergen ihre Burgen gebaut. Die zeugen noch heute von der wechselvollen Geschichte dieses von der Natur verwöhnten Landstrichs. Ein modernes Gebäude markiert als Kontrastprogramm in Bockenheim den Anfang der Deutschen Weinstraße.
Die ganze Region ist voller Kontraste: Traumhafte Wanderwege durch weite Mischwälder im Westen, wo die Verbandsgemeinde Hettenleidelheim liegt. Ehemalige Tongruben mit seltenen Pflanzen ein paar Kilometer weiter, wo die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land beginnt, und dann Weinberge, so weit das Auge reicht. Auf einem Bergvorsprung am Haardtrand sitzt weithin sichtbar das Burgdorf Neuleiningen, ein liebenswertes Stück Mittelalter mit toskanischem Flair. Zentrum des Leiningerlandes ist Grünstadt, das Einkaufsziel, mit seiner lebendigen, charmanten Fußgängerzone und dem Tagungszentrum „Weinstraßencenter“.

Sehens- und Erlebenswertes sowie Ortsplän finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über Grünstadt, Grünstadt-Land und Hettenleidelheim

Lambrechter "Tal vital"

"Tal vital“ ist das Freizeit-Motto der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) - denn hier wird die Natur zum Fitnessstudio! Es ist die schönste Art, die Natur zu erleben. Schweißperlen auf der Stirn und die Lungen voller Waldluft. Ehrlich, ursprünglich und zauberhaft, das ist der Pfälzerwald - und wer erwartet, hier vor lauter Bäumen nichts als Wald zu sehen, wird überrascht sein, denn man muss mit allen Sinnen genießen.
Sehen, riechen, schmecken und fühlen und es wird Liebe auf den ersten Blick sein. Auf herrlichen Wanderwegen bewegen sich im Schattenspiel die Baumkronen, die besonders im Herbst den Kranz der Wälder in eine Symphonie von Farben tauchen. Mitten im Naturpark stehen im Mountainbikepark Pfälzerwald über 300 Kilometer gut markierte Wege bereit für "Pfad“ finder. Biker erwartet hier eine ideale Topographie in wunderschöner Landschaft mit endlosen Wäldern, Seen und Bergen. Verträumte, verschlungene Pfade, technisch anspruchsvoll im schnellen Wechsel mit Anstiegen und Abfahrten, sorgen für Grenzerfahrungen und haben Suchtcharakter. Ruhe und Genuss bieten andererseits ebene Forstwege mit eindrucksvollen Aussichten und Ansichten. Alljährlich finden Mountainbikeveranstaltungen wie Marathons, Nachtrennen und geführte Touren statt: www.mountainbikepark-pfaelzerwald.de

Sieben zertifizierte Nordic-Walking-Parks mit insgesamt 170 Wegekilometern sind ausgewiesen. Jeweils drei bis vier unterschiedlich lange Strecken für einfache, mittlere bis gehobene konditionelle Anforderungen warten auf Sie. In vielen Gemeinden haben Sie die Möglichkeit an Lauftreffs, geführten Touren oder Kursen teilzunehmen, die ausgebildete TrainerInnen anbieten. Aber auch Marathonveranstaltungen werden organisiert. Und was kann schöner sein, als nach einer richtig guten Tour in einer der zahlreichen Pfälzerwaldhütten oder Gastronomiebetrieben einzukehren und mit einer deftigen Pfälzer Mahlzeit den Tag zu beschließen? Natursport im Pfälzerwald nennen wir sozial, denn hier gibt es mehr Miteinander als anderswo. Gemeinsam etwas erleben und an einem Tisch zusammenrücken mit Gästen und Einheimischen - da, wo ein „Servus“, auch als ein „Willkommen“ gilt.

Sehens- und Erlebenswertes und einen Ortsplan finden Sie im Erlebnisführer Deutsche Weinstraße Mittelhaardt.

Mehr Informationen über Lambrecht und Elmstein

Südliche Weinstraße - Urlaub für Genießer

Freuen Sie sich auf Gastfreundschaft, die herzlicher nicht sein kann. Halten Sie Einkehr in urigen Weinstuben oder tafeln Sie in exzellenten Häusern. Sie kommen in eine Landschaft, die in ihrer Vielfalt alles vereint, was Ihr Herz begehrt: sanft geschwungene Weinberge, grüne Wiesen und Bachläufe, den stattlichen Pfälzerwald mit seinen Burgen und kleine malerische Orte.
Südlich von Neustadt beginnt die Südliche Weinstraße mit den pittoresken Weindörfern Rhodt unter Rietburg, St. Martin, Maikammer, der Weinstadt Edenkoben, die alte Festungsstadt Landau, dem Kurort Bad Bergzabern und dem Trifels oberhalb von Annweiler. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, zu Fuß oder mit dem Rad, und genießen Sie alle Vorzüge einer ausgewiesenen Gesundheitsregion. Erleben Sie fröhliche Weinfeste und ein Kultur- und Freizeitprogramm, das weithin geschätzt wird.

Mehr Informationen über die Südliche Weinstraße

Nordelsass - Brugenromantik und elsässische Küche

Dieses stille verborgene Tal verbindet Frankreich und Deutschland, die Nordvogesen und die Südpfalz. Die Sauer prägt diese dicht bewaldete Landschaft. Die sandigen Wege sind eine ideale Grundlage zum Wandern, auf den markanten Felsen erheben sich die stolzen, wildromantischen Burgruinen. Die riesigen Waldungen sind bedeutende Zeugnisse der frühindustriellen Holzwirtschaft, wie z.B. der überall anzutreffenden Köhlerplätze. Das ganze Gebiet liegt in einem Biosphärenreservat, einem Schutzgebiet, für das die Bewohner und ihre Gäste Verantwortung tragen sollten. Ein Rendezvous zwischen Elsass und Pfalz ist der neue 33 Kilometer lange Premium-Wanderweg. Acht mächtige Burgruinen liegen
auf der Wanderstrecke; mächtige Felsen und wilde Waldlandschaften erfreuen den Naturfreund. Kleine idyllische deutsche und französische Orte laden zum Verweilen ein. Lassen Sie sich verführen von der guten elsässischen Küche (Flammenkuchen, Wädele, Presskopf, Baeckeoffe, Sauerkraut) bis zu den Schlemmerlokalen, wo Sterneköche am Herd stehen. Zu allen Gerichten gibt es passende Weine z.B. aus dem nahe gelegen Weingebiet um Cleebourg.
Ob zu Fuß, mit dem Pferd, Auto oder Wanderbus (Weissenburg - Burg Fleckenstein) oder dem Fahrrad - alleine oder mit der Familie - die Tour garantiert Ihnen eine Menge Spaß und unvergessliche Erinnerungen.

Mehr Informationen zum Nordelsass