Seiteninhalt

Sanierung Talstraße/B39

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße und der Landesbetrieb Mobilität planen den Ausbau der Talstraße (B 39) zwischen der Hauptstraße und der Fröbelstraße.

Weiterhin ist der Neubau einer Stichstraße zwischen der rückwärtigen Bebauung der Hauptstraße Nr. 3 – 31 und dem Lidl-Markt geplant (Maßnahme der Stadt).

Der Baubeginn war am Montag, 27. März 2017. Die Arbeiten sollen im Frühsommer 2018 abgeschlossen sein, sofern die Witterung mitspielt. Umleitungen sind ausgeschildert, mit Behinderungen muss gerechnet werden.

Erste Bauphase

Die erste Bauphase begann am Montag, 27. März. Hier der aktuelle Bauplan, Stand: 23.3.2017:

Dann werden der Parkplatz an der Talstraße komplett und ein Teilbereich des Parkplatzes Hetzelstraße gesperrt. In diesen Bereichen sind Baustelleneinrichtungs- und Lagerflächen vorgesehen. Danach wird eine Teilfläche Parkplatz Lidl-Markt zurückgebaut, um im Bereich der herzustellenden Baugruben eine Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge zu ermöglichen. Im Kreuzungsbereich Talstraße/Amalienstraße/Hetzelstraße werden die Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen erneuert. Ebenso die Anschlussleitungen Amalienstraße, Haus Nr. 3 (Gebäude Lichtblick) bis Nr. 7.

Verkehrsführung

Aus Richtung Amalienstraße wird der Verkehr über die Luisenstraße und Talstraße (hier werden die Einbahnstraßenregelungen umgedreht) zur Hetzelstraße bzw. zur Innenstadt geführt.

Die Ausfahrt aus der Hetzelstraße bzw. aus dem Parkplatz erfolgt dann in Richtung Fröbelstraße. Im Kreuzungsbereich Hetzelstraße/Fröbelstraße werden Halteverbotsschilder aufgestellt, so dass hier auch Lastzüge bzw. Sattelzüge in die Fröbelstraße einbiegen können, die im weiteren Verlauf wieder zur Talstraße gelangen.

Die Parkplätze an der Hetzelanlage (Amalienstraße und Luisenstraße) bleiben bestehen.

Die Zufahrt für die Anlieger der Amalienstraße Nr. 3 - 13 wird nach Abstimmung mit der bauausführenden Firma Reif temporär ermöglicht.

Aus östlicher Richtung wird die Landauer Straße/Talstraße ab der Einmündung Zwockelsbrücke (Schillerstraße) gesperrt – ab hier ist lediglich die Zufahrt für die Anlieger Hauptstraße bzw. der Stichstraße hinter der Pizzeria Ambiente erlaubt.

Die Zufahrt für die Anlieger der Talstraße Haus Nr. 9 - 17 und Amalienstraße Nr. 1 wird nach Abstimmung mit der bauausführenden Firma Reif temporär ermöglicht.

Für den Rettungsweg der Feuerwehr aus Richtung Kohlplatz kommend, wird eine alternative Route über die Volksbadstraße ermöglicht, um im Baustellenbereich flexibler arbeiten zu können. Im Bereich der Volksbadstraße und im Einmündungsbereich Amalienstraße werden hierzu Halteverbotsschilder aufgestellt.

 

Zweite Bauphase

Die zweite Bauphase beginnt am 3. Mai und soll Mitte Oktober 2017 beendet sein. Hier der akutelle Plan:

    Die Arbeiten für die Erneuerung der Leitungs- und Kabeltrassen im Kreuzungsbereich Amalienstraße/Hetzelstraße werden voraussichtlich in der Woche vom 2. bis 6. Mai 2017 abgeschlossen. Danach wird östlich und westlich des Kreuzungsbereichs mit zwei Kolonnen gearbeitet. Zuerst werden die Schmutzwasser- und Regenwasserkanäle erneuert und danach die Gas- und Wasserleitungen sowie die Kabeltrassen (jeweils einschließlich der Hausanschlüsse). Im Anschluss daran folgen in diesen Teilbereichen die Straßenbauarbeiten.

    Ab Ende Juni 2017 wird der Regenwasserkanal von der Stichstraße zur Hetzelstraße hergestellt. Ab Mitte September 2017 folgen die weiteren Arbeiten für den Neubau der Stichstraße. Die vorgenannten Arbeiten sind abhängig vom Baufortschritt Abbruch/Neubau Lidl-Markt.

    Ab Ende Juli 2017 plant der ESN die Erweiterung des Regenüberlaufbeckens im Bereich der Hauptstraße.

    Verkehrsführung

    Aus Richtung Amalienstraße wird der Verkehr zur Innenstadt über den Kreuzungsbereich und die Hetzelstraße geführt.

    Die Ausfahrt aus der Hetzelstraße bzw. aus dem Parkplatz erfolgt in Richtung Fröbelstraße. Im Kreuzungsbereich Hetzelstraße/Fröbelstraße sind Halteverbotsschilder aufgestellt, so dass hier auch Last- oder Sattelzüge in die Fröbelstraße einbiegen können, die im weiteren Verlauf wieder zur Talstraße gelangen.

    Die Parkplätze an der Hetzelanlage (Amalienstraße und Luisenstraße) bleiben bestehen – die Luisenstraße wird aus Fahrtrichtung Amalienstraße als Sackgasse ausgewiesen.

    Aus östlicher Richtung ist die Landauer Straße/Talstraße ab der Einmündung Zwockelsbrücke (Schillerstraße) weiterhin gesperrt – ab hier ist lediglich die Zufahrt für die Anlieger Hauptstraße bzw. der Stichstraße hinter der Pizzeria Ambiente erlaubt.

    Die Zufahrt für die Anlieger der Amalienstraße Haus-Nr. 1 - 5 bzw. der Talstraße Haus Nr. 9 - 17 wird nach Abstimmung mit der bauausführenden Firma Reif temporär ermöglicht.

    Der Rettungsweg für die Feuerwehr aus Richtung Kohlplatz kommend, wird über die Volksbadstraße und die Amalienstraße ausgewiesen. Im Bereich der Volksbadstraße und im Einmündungsbereich Amalienstraße werden hierzu Halteverbotsschilder aufgestellt.

    Im Bereich zwischen der Kreuzung Amalienstraße/Hetzelstraße bis zur Hauptstraße wird im Baustellenbereich eine Gasse für die Durchfahrt der Rettungsfahrzeuge freigehalten.

    Talstraße

    Im Bereich der Talstraße zwischen der Hauptstraße und der Stichstraße wird lediglich eine Deckenerneuerung der Fahrbahn durchgeführt. Die Bordsteine und Gehwege bleiben unangetastet - lediglich die Rinnenplatten werden zusätzlich erneuert und die Straßenabläufe höhenmäßig angepasst.

    Durch den Erwerb von Gelände des bestehenden Lidl-Marktes kann der Straßenraum zwischen der Stichstraße und dem Kreuzungsbereich Amalien-/Hetzelstraße so aufgeweitet werden, dass zwei zusätzliche Schutzstreifen für Radfahrer von je 1,50 Meter Breite integriert werden können. Die Breite der Fahrbahn beträgt 6,50 Meter, die der Gehwege jeweils 1,75 Meter.

    Auf der nördlichen Seite der Talstraße wird im Zuge des Neubaus des Lidl-Markt bzw. der Außenanlagen (Zufahrt, Parkplätze) die Abgrenzung mittels Betonfertigteilelementen (L-Steinen) durchgeführt.

    Der Kreuzungsbereich Amalien-/Hetzelstraße wird umgestaltet, angedacht sind etwa der Neubau einer Verkehrsinsel. Dies ist auch aus dem Plan ersichtlich, den Sie hier finden: Bauplan Talstraße.

    Zwischen dem Kreuzungsbereich Amalien-/Hetzelstraße und der Luisenstraße werden die Breite der Fahrbahn auf 3,50 Meter reduziert, der Schutzstreifen für die Radfahrer auf der nördlichen Seite der Talstraße weitergeführt und neue Schrägparkstände sowie ein neuer Gehweg entlang der Hetzelanlage angelegt.

    Im Bereich zwischen der Luisen- und der Jahnstraße beträgt die Fahrbahnbreite 3,25 Meter - hier ist die Integration eines Rad- und Gehweges in den Straßenraum geplant. Danach wird die Fahrbahn wieder auf die bestehende Breite aufgeweitet (bis kurz vor der Einmündung Fröbelstraße).

    Die Oberflächenentwässerung erfolgt über Pflasterrinnen, Straßenabläufe und Anschlussleitungen in die örtliche Regenwasserkanalisation.

    Im gesamten Bereich werden die Ver- und Entsorgungsleitungen des ESN (Schmutz- und Regenwasser), der Stadtwerke (Gas und Wasser) - einschließlich der Hausanschlüsse - erneuert. Zusätzlich ist auch eine Erneuerung oder Anpassung der Kabeltrassen (Strom, Telekom, Vodafone, etc.) vorgesehen.

    Die Verkehrsflächen erhalten eine neue Ausstattung mit verkehrsregelnder und wegweisender Beschilderung, mit Fahrbahnmarkierungen, mit neuen Beleuchtungsanlagen, mit Einrichtungen für mobilitätseingeschränkte Personen (Bodenindikatoren, Rollstuhlüberfahrtssteine, etc.), mit Bepflanzung und sonstigen Ausstattungsgegenständen wie Abfallbehälter, Sitzbänke und anderes mehr.

    Stichstraße zum Lidl-Markt

    Im Zusammenhang mit dem Neubau des Lidl-Marktes wird zukünftig die Zufahrt zu den Parkplätzen teilweise über den Einmündungsbereich der Stichstraße erfolgen. Die Stichstraße soll der Anlieferung von Waren dienen.

    Im weiteren Verlauf der Stichstraße beabsichtigt die Stadt den Erwerb eines Grundstücks, um hier eine Wendeanlage für Lieferwagen beziehungsweise neue Parkflächen einrichten zu können.

    Die Stichstraße erhält im bestehenden und im neuen Teil einen neuen Straßenaufbau mit einer Betonpflasterbefestigung.

    Weitere Informationen unter Pressemeldungen oder hier: Lageplan Stichstraße.

    Lidl Keller (ehemalige Fa. Hoch)

    Hier sehen Sie Fotos der Keller, die sich unter dem Lidl-Markt befinden und die im Rahmen des Neubaus verfüllt werden sollen:

    Pressemeldungen

    17.03.2017
    Talstraße 02_2017
    Am 27. März beginnen die Arbeiten zur Sanierung der Talstraße/B39 zwischen Haupt- und Fröbelstraße. Im Rahmen dessen wird es auch eine neue Stichstraße zwischen dem zukünftigen Lidl-Markt und der rückseitigen Bebauung der Hauptstraße geben. Mehr
    17.03.2017
    Rathaus mit Brunnen
    © Burkhard Grüninger
    Da sich der Baubeginn für die Sanierung der Talstraße/B39 zwischen Haupt- und Fröbelstraße auf den 27. März verschoben hat, entfällt der Termin am Mittwoch, 22. März 2017. Mehr
    07.03.2017
    Talstraße 02_2017
    Der Baubeginn für die Sanierung der Talstraße/B39 zwischen Haupt- und Fröbelstraße und die damit einhergehende Vollsperrung verzögern sich auf Ende März, genauer gesagt auf Montag, den 27. März. Grund ist, dass das beauftragte Bauunternehmen es versäumt hat, die Ausschilderung der Umleitung rechtzeitig und wie vereinbart zu organisieren. Mehr
    23.02.2017
    absolutes Halteverbot
    Auf den vorgesehenen Umleitungsstrecken, die im Rahmen der Sanierung der Talstraße/B39 notwendig sind, werden verschiedene absolute Halteverbotsbereiche eingerichtet. Sie sollen vor allem Rettungsfahrzeugen ein schnelles Erreichen des Einsatzortes ermöglichen, da die Zonen als Ausweichbuchten genutzt werden können. Mehr
    16.02.2017
    Ampel Karl-Helfferich-Straße
    Im Vorfeld der Baumaßnahme „B39 – Sanierung der Talstraße“ sollen die Ampeln auf der Umleitungsstrecke mit einer grünen Welle ausgestattet werden. Die Anlagen werden dazu auf den aktuellen Stand der Technik gebracht und mit neuen Steuer-Programmen versehen. Während der Umrüstung müssen die Ampeln ausgeschaltet werden. Mehr

    Wichtige Fragen und Antworten zu der Baumaßnahme

    Wir haben hier verschiedene Fragen und Antworten rund um die Sanierung der Talstraße (B39) zusammengestellt. Sie werden laufend ergänzt, wenn sich neue Aspekte ergeben.

    1. Wie wird die Abfallentsorgung gewährleistet?

    Die Bautätigkeiten werden nach Möglichkeit so gestaltet, dass die Müllfahrzeuge zufahren können. Ist dies nicht möglich, beispielsweise durch Absperrungen oder Baugruben, müssen die Mülltonnen an den Abholtagen außerhalb des Baufeldes abgestellt werden, damit sie geleert werden können.

    Damit nicht zusätzliche Behinderungen im Berufsverkehr entstehen, wird der Abfall auf den Umleitungsstrecken nach Möglichkeit zwischen 10 und 15 Uhr abgeholt.

    2. Wie erfolgt der An- und Abtransport sperriger Güter?

    Falls der An- und Abtransport sperriger Güter während der Baumaßnahme erforderlich ist, sind Ihnen die Mitarbeiter der ausführenden Firma Reif gerne behilflich. Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an die unter 11. genannte Telefonnummer.

    3. Wann beginnt und endet die Baumaßnahme?

    Die Baustelle wird ab Montag, 6. März, eingerichtet; Bauende voraussichtlich im April 2018.

    4. Zu welchen Uhrzeiten wird gearbeitet?

    Gearbeitet wird montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr sowie samstags von 7 bis 14 Uhr.

    5. Wo findet man Informationen zum Baufortschritt?

    Die einzelnen Bauphasen sind in der oben genannten Präsentation erläutert. Nach der Einrichtung der Baustelle wird zunächst im Kreuzungsbereich Talstraße/Hetzelstraße gearbeitet.

    6. Was wird genau gemacht?

    • Erneuerung der Regenwasser- und Schmutzwasserleitungen (einschließlich der Hausanschlüsse)
    • Erneuerung der Gas- und Wasserleitungen (einschließlich der Hausanschlüsse)
    • Erneuerung/Anpassung von Kabeltrassen (Strom, Telekommunikation), einschl. der Hausanschlüsse
    • Ausbau der Talstraße ab Haus Nr. 7 bis Einmündung Fröbelstraße einschließlich des Kreuzungsbereichs Amalienstraße/Hetzelstraße, des Einmündungsbereichs Luisenstraße und der Gehwege
    • Deckenerneuerung zwischen der Hauptstraße und dem Haus Nr. 7.
    • Neubau Stichstraße zwischen der rückwärtigen Bebauung der Hauptstraße und dem neuen Lidl-Markt (einschließlich neuer Regenwasserleitung über das Gelände Lidl-Markt und Kita Hetzelstift zur Hetzelstraße)
    • Zusätzlich ist im Zeitraum April bis November 2017 die Erneuerung des Lidl-Markts geplant.
    • Der Eigenbetrieb Stadtentsorgung Neustadt/W. (ESN) plant zudem im Bereich der Hauptstraße die Erweiterung des Regenüberlaufbeckens.

    7. Wie gelangen Rettungs- oder Einsatzfahrzeuge an mein oder unser Gebäude?

    Die Zufahrt der Einsatzfahrzeuge innerhalb der Baustelle und die Durchfahrt zu den Stadtgebieten östlich der Baustelle beziehungsweise nach Hambach ist durch die geänderte Verkehrsführung beziehungsweise Vorhaltung einer Durchfahrtsspur gewährleistet. Hierzu werden unter anderem entlang der Volksbadstraße Halteverbotsschilder aufgestellt.

    8. Umleitungen - was ist geplant?

    Die Umleitungsstrecken sind in den Übersichtsplänen dargestellt. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die regionalen Strecken über das Industriegebiet Nachtweide Richtung B38 (Mußbacher Kreisel) und dann weiter Richtung Maximilianstraße verlaufen. Innenstädtisch fungieren vor allem die Exter-/Ludwig-/Maximilianstraße als Ausweichmöglichkeit.

    Für die B38 (Ludwigstraße, Bachgängel, Rittergarten-, Maximilian- und Mußbacher Landstraße) wird für die Ampelanlagen ein so genanntes Grünband (Grüne Welle) eingerichtet, um den Verkehrsfluss in diesem Bereich zu optimieren.

    Zusätzlich werden Hinweisschilder und Warnleuchten aufgestellt, die auf die Freihaltung einer Rettungsgasse bei einem Notfalleinsatz hinweisen. Außerdem sollen verschiedene Halteverbotsbereiche in Engstellen für Ausweichmöglichkeiten sorgen, einige Einbahnstraßenregelungen wie in der Villen- oder Sauterstraße werden während der Bauzeit aufgehoben.

    Während der gesamten Bauzeit wird die Zufahrtsmöglichkeit in die Hetzelstraße beziehungsweise in den Innenstadtbereich gewährleistet. Es bestehen folgende Zufahrtsmöglichkeiten:

    1. direkte Zufahrt von der Amalienstraße zur Hetzelstraße

    2. Zufahrt über Luisenstraße und Talstraße (Einbahnregelung wird aufgehoben) zur Hetzelstraße

    3. bei Sperrung der Kreuzung: über den Parkplatz zur Hetzelstraße

    Schillerstraße, Maximilianstraße und Ludwigstraße sind und werden keine Einbahnstraßen und der Bahnübergang Steingleis bleibt geöffnet.

    9. Zufahrt und Zugang zu den Grundstücken und Gebäuden

    Die Parkplätze in der Hetzelstraße vor der Kita Hetzelstift werden temorär gesperrt. Der Seiteneingang zur Kita wird während dieser Zeit geöffnet. Die Zufahrt zu den Parkplätzen hinter dem "Lichtblick" wird soweit wie möglich gewährleistet. Jedoch wird es Tage geben, so dies nicht möglich ist. Die Landauer Straße ist von der Baustelle - was die Zufahrten betrifft - nicht tangiert.

    10. Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?